Kreta Flughafen nach Chania Transfer

Kreta Flughafen nach Chania Transfer es werden alle Hotels in der Region angefahren. Chania ist mit seinen rund 54.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt auf Kreta. Die griechische Hafenstadt stellt damit das Zentrum von Westkreta dar und ist Hauptort vom Regionalbezirk Chania. In der Zeit von 1841 bis 1971 war die Stadt darüber hinaus auch Hauptstadt von Kreta (heute Heraklion). Vor allem der Aufenthalt in der Altstadt und am venezianischen Hafen mit Leuchtturm wird von den Besuchern bei einem Urlaub in Chania genossen. Chania ist eine Stadt an der Nordwestküste der griechischen Insel Kreta. Sie ist bekannt für den venezianischen Hafen aus dem 14. Jahrhundert, enge Gassen und Restaurants am Wasser. Am Eingang zum Hafen steht ein Leuchtturm aus dem 16. Jahrhundert mit venezianischen, ägyptischen und osmanischen Einflüssen. Gegenüber liegt das Schifffahrtsmuseum, in dem Modellschiffe, Exponate aus der Seefahrt und Fotografien zu sehen sind. Im ehemaligen Franziskanerkloster befindet sich das Archäologische Museum von Chania.

Kreta Griechenland Urlaub

Kreta Griechenland Urlaub

Kreta Flughafen nach Chania Transfer

Venezianischer Leuchtturm

Der venezianische Leuchtturm „Faros“ (griechisch für Leuchtturm) wurde 1830 von den Ägyptern auf den Fundamenten des venezianischen Leuchtturms errichtet und wie auf den Fotos gut zu erkennen vor wenigen Jahren von Grund auf restauriert.

Venezianischer Hafen

Der venezianische Hafen „Limani“ (griechisch für Hafen), wo Privat- und Ausflugboote anlegen, gehört sicher zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Chania. Östlich davon befindet sich ein Jacht- und Fischereihafen, romantische Pferdekutschen bieten Urlaubern hier Rundfahrten durch die Altstadt an. Beide Hafenbereiche werden von einer rund 800 Meter langen Mole geschützt, die im 14. Jahrhundert angelegt wurde, an deren Spitze sich der Leuchtturm Faros befindet.

Janitscharen-Moschee

Die Janitscharen-Moschee (auch Hassan-Pascha-Moschee, nach dem türkischen Garnisionsführer Küçük Hasan Pascha benannt) wurde 1645 unmittelbar nach der türkischen Eroberung erbaut. 1920 wurde vor dem Hintergrund des Griechisch-Türkischen-Krieges das Minarett der Moschee abgerissen. Heute wird das ehemalige Gotteshaus für Kunst-Ausstellungen genutzt.

Sabbionara-Bastion

Direkt am Jacht- und Fischereihafen, der von Arsenalen aus dem 15. bis 17. Jahrhundert gesäumt wird, kann in der Sabbionara-Bastion der Nachbau eines 3500 Jahre alten minoischen Ruderschiffes „Minoa“ in einer Dauerausstellung antiker und traditioneller Schifffahrtsarchäologie besichtigt werden. Gebaut wurde das Schiff ausschließlich mit Materialien und Werkzeugen, die bereits den Minoern zur Verfügung standen.

Zentrum für Architektur des Mittelmeerraums

In einem der Arsenale am Hafen, dem ehemaligen Zeughaus, werden vom Zentrum für Architektur des Mittelmeerraums wechselnde Ausstellungen und Vorträge über Mittelmeerarchitektur organisiert.

Fort Firkas

Zu den auffälligen Sehenswürdigkeiten Chanias im westlichen Bereich des Hafens gehört die venezianische Festung Firkas. In dem Hafenkastell hatten die venezianischen Oberbefehlshaber einst ihren Sitz. Später wurde die Firkas-Bastion als Gefängnis genutzt.

Nautisches Museum

Heute befindet sich am Eingang des Fort Firkas das Nautische Museum westlich des Hafens. Das Schifffahrtsmuseum hält seit 1973 auf zwei Stockwerken eine umfangreiche Sammlung des griechischen Schiffbaus verschiedener Epochen bereit.

Byzantinisches Museum

Etwas westlich des Kastells befindet sich in einem ehemaligen Kloster das Byzantinische Museum. Die kleine byzantinische und nachbyzantinische Sammlung in der restaurierten Kirche San Salvatore umfasst archäologische Fundstücke aus der Präfektur Chania.

Karte Kreta

Archäologisches Museum

Spricht man von den Museen in Chania, so muss auf jeden Fall auch das Archäologische Museum von Chania genannt werden. Am venezianischen Hafen gelegen befindet sich die Platia Santrivani mit Springbrunnen von der aus die verkehrsberuhigte Einkaufsstraße Odos Chalidon beginnt. In der ehemaligen Klosterkirche des Franziskanerordens San Francesco finden hier die Fundstücke verschiedener Epochen aus ganz Westkreta seit 1962 einen würdigen Rahmen.

Etz Hayyim Synagoge

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Chania liegt unweit entfernt im ehemaligen jüdischen Viertel Evraiki. Eine der beiden Synagogen Chanias aus dem Mittelalter – die Etz Hayyim Synagoge – gibt es dort zu bestaunen. Die andere Synagoge – die Beth Shalom Synagoge – wurde 1941 während der Bombenangriffe durch das Deutsche Reich zerstört.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Schiavo-Bastion, das Volkskundemuseum, die Trimartiri, die Odos Skridlof, die Markthalle Agora, die Kirche Agios Nikolaos, das Historische Museum, das Kriegsmuseum, das deutsche Kriegerdenkmal (To Germaniko Pouli „der deutsche Vogel“), das „Hand-Denkmal“ sowie der Stadtpark mit Wildziegen-Gehege und Freilichtkino in der Neustadt.

Kreta Griechenland Urlaub

chania, kreta

chania hafen

Die Strände von Chania

Die Hafenstadt bietet ihren Besuchern während des Urlaubs neben der Kultur vor allem zwei Stadtstrände, die zum Verweilen einladen. Das ist Nea Chora westlich des venezianischen Hafens und Koum Kapi östlich davon. Beide Strände in Chania besitzen feinen Sand, sind sauber und haben eine gute Anbindung an Tavernen, Cafés sowie direkte Nähe zur Altstadt. Außerhalb der Stadt finden Reisende viele weitere tolle Strände.

Nea Chora

Der Strand Nea Chora liegt zu Fuß 15 Minuten (1 km) westlich vom venezianischen Hafen entfernt und ist nicht zu verfehlen, wenn man an der Straße am Meer entlang läuft. Der Sandstrand ist rund 700 Meter lang, etwa 30 Meter breit und durch die Blaue Flagge ausgezeichnet. Hotels und Unterkünfte sind in ganz Chania zu finden, einige aber auch direkt am Strand Nea Chora gelegen. Stufen, aber auch Rampen, ermöglichen einen barrierefreien Zugang.

Koum Kapi

Der Strand Koum Kapi in Chania ist östlich vom venezianischen Hafen gelegen und auch zu Fuß in rund 15 Minuten von diesem aus zu erreichen (1 km). Der Strand liegt außerhalb der Mauern der Altstadt auf der Ostseite im historischen Viertel von Koum Kapi (auch Kum Kapi) – im 18. Jahrhundert siedelten hier Beduinen. Vom Beduinendorf ist nichts mehr zu sehen; Reisende und Urlauber finden auf dem Weg zum Strand jedoch eine Vielzahl an Bars, Cafés und Tavernen für die gemütlichen Stunden in einer der schönsten Städte von Kreta.

Vorteile eine Privatransfers

Es gibt viele Gründe einen Kreta Flughafen nach Chania Transfer zu Hotels zu nutzen, garantiert entfällt schon einmal das Warten auf den Veranstalter Bus und wir sind um einiges günstiger als Flughafen Taxis. Mit uns gelangen Sie schon 1 bis 3 Stunden früher zu Ihrem Hotel. Reisende mit Kindern haben die Möglichkeit einen kostenlosen Kindersitz zu buchen im Gegensatz zu den Veranstalter Bussen oder Flughafen Taxis ist das nicht Möglich. Euron Transfer gibt Ihnen mehr komfort in Ihrem Urlaub.

Vorteile bei uns zu buchen

  • keine Vorauskasse
  • direkte Fahrt
  • kostenlose Kidnersitze
  • Kreta Flughafen nach Chania Transfer

Wie buche ich?

Gehen Sie auf “Jetzt Buchen” und Reservieren Sie Ihren Kreta Flughafen nach Chania Transfer in nur 4 Schritten, Sie haben die Möglichkeit Golfgepäck, Kindersitze (kostenlos) oder auch einen Rollstuhl, Fahrrad mit zu buchen. Nach der Buchung erhalten Sie innerhalb von 30 Minuten Ihre Reiseunterlagen per Email zugeschickt. Sie werden direkt am Terminal Ausgang mit einem Namensschild erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren, es fahren sonst keinen weiteren Gäste mit. Die Bezahlung erfolgt direkt an den Fahrer in Euro, Sie können auch per Überweisung oder Paypal bezahlen.

Kontakt

Kundenbetreuung: +49 5161 7092800 (von 09.00 Uhr -19.00 Uhr)
WhatsApp: +49 151 47027097 (von 08.00 Uhr – 22.00 Uhr)
Email: Kontakt

Sie lesen über : Kreta Flughafen nach Chania Transfer